Idee und Inhalt meines Buches

"Jede entsprechend weit fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden" (Zitat von Arthur C. Clarke)


Diese Idee hat mich nicht mehr losgelassen bis ich schließlich damit begonnen habe ein Buch darüber zu schreiben. Es geht um virtuelle Welten, die so perfekt simuliert sind, dass sie von der realen Welt nicht mehr zu unterscheiden sind. Da in der virtuellen Welt alles möglich ist, gibt es in meinem Buch sowohl Zukunftstechnologie, wie sie in Science Fiction Romanen zu finden ist, als auch typische Fantasy Elemente wie Magie, Fabelwesen und Fantasiewelten.

In meinem Blog werde ich nicht nur über den Fortschritt meines Buches berichten, sondern auch allgemein zu SciFi und Fantasy Themen.

Gerne lasse ich mich hierbei von euch inspirieren.

Wer mag, kann mich gerne direkt kontaktieren: roy.ofinnigan@t-online.de

Diesen Blog durchsuchen

Donnerstag, 4. April 2013

Parallel Universen - sind wir einzigartig?






Sind wir einzigartig? Ist die Erde der einzige Planet im Universum, auf dem sich intelligentes Leben entwickelt hat? 
Das ist für mich schwer vorstellbar. Unabhängig davon gehen die Meisten Menschen davon aus, dass sie persönlich einzigartig sind. Das heißt, dass es sie nur einmal gibt. Ich muss sie leider enttäuschen. Es gibt von jedem von uns nicht nur eine sondern sehr wahrscheinlich unendlich viele Kopien. 

Ja, Sie haben richtig gelesen. Unendlich viele. Denn nicht nur in Science-Fiction-Romanen ist unser Universum bloß eines unter vielen. Es gibt ernst zu nehmende kosmologische Theorien und Interpretationen der Quantentheorie, die unendlich viele parallele Welten postulieren.

Gut, auf den Ersten Blick haben parallele Welten nichts mit unseren Doppelgängern zu tun. Auf den zweiten Blick schon. Nehmen wir mal den einfachsten Fall und gehen von einem unendlichen Universum aus.
Kaum einer kann sich darunter wirklich etwas vorstellen. Ein unendlich großes Universum bedeutet, dass sich irgendwann alles wiederholen muss. Und zwar nicht einmal sondern unendlich oft.

Alle Materie besteht aus Atomen. Diese wiederum bestehen aus Protonen und Neutronen - und Elektronen aber die kann man in diesem Zusammenhang vernachlässigen. Die Protonen und Neutronen kann man in einem bestimmten Raumvolumen in allen denkbaren Kombinationen und Raumpunkten ansiedeln. Zwar gibt es dafür sehr viele Möglichkeiten aber nicht undendlich viele. In einem Volumen von sagen wir mal 100 Lichtjahren wiederholen sie sich „bereits“ nach 10 hoch 10 hoch 28 Metern. 

Okay, ich gebe zu das ist weiter weg als wir jemals reisen können. Unser sichtbares Universum hat lediglich einen Durchmesser von 4 mal 10 hoch 26 Metern. Aber welche Rolle spielt das schon? Das Universum ist schließlich unendlich.

Und wer weiß, vielleicht gibt es doch irgendwann einmal eine Möglichkeit dorthin zu kommen. Für Science Fiction Autoren ist schließlich nichts unmöglich. Wär‘ doch interessant unseren Doppelgänger zu besuchen. Wenn möglich den, der im Lotto gewonnen hat. Vielleicht gibt er uns ja was davon ab?

Außerdem habe ich erst einmal den einfachsten Fall geschildert. Es gibt da noch eine andere Theorie, die besagt, dass unendlich viele Paralleluniversen in höheren Dimensionen untergebracht werden können. Das kann man sich so ähnlich wie einen Papierstapel vorstellen. Jedes Blatt entspricht einem 2 Dimensionalen Universum. Nehmen wir an, ich gebe ihnen 2 Farben, um das Blatt zu bemalen. Rot entspricht einem Proton und Blau einem Neutron. Die Möglichkeit das Blatt mit roten und blauen Punkten zu bemalen sind endlich. Selbst wenn man auf jedes Blatt ein anderes Muster zeichnet, werden sich irgendwann die Muster wiederholen.
In diesem Zusammenhang bekommt dann das Wort Dämon (ist gleich Reisender aus einer anderen Dämonsion…, äh Dimension) eine ganz andere Bedeutung.

Dann gibt es noch die Vielweltentheorie, die ich bereits im vorletzten Blog erwähnt hatte. Hier entscheidet das Bewusstsein – oder ist es das Unterbewusstsein?- welchen Weg es entlang der Myriaden von realisierbaren Möglichkeiten nimmt. Man muss nur dran glauben. Dann kriegt man immer den Parkplatz vor der Disco in dem Paralleluniversum, in dem gerade einer frei geworden ist.



foxload.com Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Virtual Space Composition

Virtual Space Composition
© Agsandrew | Dreamstime.com