Idee und Inhalt meines Buches

"Jede entsprechend weit fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden" (Zitat von Arthur C. Clarke)


Diese Idee hat mich nicht mehr losgelassen bis ich schließlich damit begonnen habe ein Buch darüber zu schreiben. Es geht um virtuelle Welten, die so perfekt simuliert sind, dass sie von der realen Welt nicht mehr zu unterscheiden sind. Da in der virtuellen Welt alles möglich ist, gibt es in meinem Buch sowohl Zukunftstechnologie, wie sie in Science Fiction Romanen zu finden ist, als auch typische Fantasy Elemente wie Magie, Fabelwesen und Fantasiewelten.

In meinem Blog werde ich nicht nur über den Fortschritt meines Buches berichten, sondern auch allgemein zu SciFi und Fantasy Themen.

Gerne lasse ich mich hierbei von euch inspirieren.

Wer mag, kann mich gerne direkt kontaktieren: roy.ofinnigan@t-online.de

Diesen Blog durchsuchen

Sonntag, 10. November 2013

c't Kurzgeschichte: "Nur der Tod macht frei"


© Susanne Wustmann, Dortmund




1. Platz beim c't story Schreibwettbewerb!

Seit 4. November ist es jetzt offiziell.

Seit dem gibt's die neue c't am Kiosk. Mit meiner Kurzgeschichte "Nur der Tod macht frei".

Was macht jemand, in einer Welt, in der Totalüberwachung herrscht, wenn er oder sie verschwinden möchte? Gar nicht so einfach, denn das Löschen aller Daten ist praktisch unmöglich.
 Und eine neue Identität annehmen geht auch nicht, wenn alle Daten lückenlos erfasst werden. Denn Anhand der Biometrischen Daten wird man immer wieder erkannt. Am besten man täuscht seinen Tod vor. Doch in einer Gesellschaft, die versucht alle Risiken zu vermeiden, gibt es keine tödlichen Unfälle mehr. 
Auch Selbstmord geht nicht, da Big Data Mining bereits im Vorfeld die Absicht erkennt. Dann rückt sofort ein Präventiv Kommando aus und hindert den potentiellen Selbstmörder sein Vorhaben durchzuführen.
Die Lösung?

Am besten ihr kauft euch die c't und lest ab Seite 266. Oder ihr wartet, bis ich die Geschichte veröffentliche. Aber vorerst lasse ich die c't ihr Erstveröffentlichungsrecht noch eine Weile genießen...

Mit dem Schreiben der Geschichte bin ich ein bisschen in Stress geraten. Ich habe erst vier Tage vor Abgabetermin von dem Wettbewerb erfahren. Da musste ich mich ranhalten, denn ich wollte unbedingt eine Kurzgeschichte in das größte Computermagazin Europas reinbringen. Ich hatte es ja schon vor ein paar Monaten einmal versucht. Aber meine Geschichte "Simulationswelten" hat irgendwie nicht gepasst. Immerhin hatte ich konstruktives Feedback bekommen. 

Seit dem war ich auf der Suche nach einem geeigneten Thema. Zum Glück hatte ich einen Anfang ("Töten Sie mich") und eine ungefähre Vorstellung über was es gehen sollte (siehe oben). In Anbetracht der Deadline habe ich einfach mal drauf losgeschrieben. Alles andere hat sich dann beim schreiben ergeben. Plötzlich hat alles ganz wunderbar zusammengepasst.

Und auch die Leser waren offensichtlich davon angetan. Die c't hat nämlich für den Wettbewerb nur die erste Seite veröffentlicht. Sie durften bzw. mussten dann abstimmen welche Story sie zu Ende lesen wollten. 

Zuerst war ich schon mal richtig happy, dass die Redaktion meine Kurzgeschichte aus en über 70 Teilnehmern überhaupt in die Top 6 gewählt hat. Natürlich kamen die Meisten am letzten Tag. So wie meine. Da hatte die Redaktion ganz schön Stress.

Am vorletzten Freitag konnte ich bereits mein Belegexemplar, persönlich von der c't überreicht, in Empfang nehmen. Ich war nämlich zur Geburtstagsparty (30-jähriges Jubiläum) eingeladen. Das war schon ein tolles Gefühl.

Die Party fand im Wasserturm in Hannover stadt. Das ist eine außergewöhnliche Event Location. Auffällig war, dass die Gäste überwiegend Männer waren. So wie's aussieht, wird die c't hauptsächlich von Vertretern des technischen Geschlechts gelesen. Das fand ich ein bisschen schade aber die Band hat das stimmungsmäßig locker wettgemacht.

Hiermit möchte ich mich auch ganz herzlichen bei allen bedanken, die es auf sich genommen haben, sich zur Abstimmung bei der c't anzumelden, um meine Story (und die anderen natürlich auch) zu bewerten.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen.









foxload.com Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Virtual Space Composition

Virtual Space Composition
© Agsandrew | Dreamstime.com